Berichte aus dem Jahr 2017

Unsere Mannschaft zur Jugendflamme
Unsere Mannschaft zur Jugendflamme

18. November - Abnahme der Jugendflamme 1 & 2

Am heutigen Samstag stand die langersehnte Prüfung an. Seit mehreren Wochen bereiteten wir uns vor, sodass wir mit Leichtigkeit an die gestellten Aufgaben rangehen konnten. Es galt ein Standrohr zu setzen, welches der Wasserversorgung dient, einen Verkehrsunfall entsprechend der Vorgaben abzusichern und die Kenntnis einiger Geräte aus Löschfahrzeugen nachzuweisen. Jeder Bewerber musste zwischen vier bis sechs Aufgaben bewältigen um die jeweilige Jugendflamme zu erlangen. 
Knapp zwei Stunden nach Begrüßung durch Herrn Senftleben konnten wir bereits alle Aufgaben als erledigt markieren. So ging es bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse in das Dorfgemeinschaftshaus zum aufwärmen und stärken der Kräfte. Pünktlichst um 13 Uhr wurde es nochmal spannend, als die Ergebnisse bekanntgegeben wurden. Bevor wir hier groß erzählen: Es haben alle bestanden!

So ging es nach dem Gruppenfoto mit unserem Löschgruppenfahrzeug zurück in die Heimat.
Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals bei der Feuerwehr Deilmissen bedanken, die uns ständig gut umsorgt haben und zu einem reibungslosen Ablauf sehr gute Arbeit geleistet haben.

An dieser Stelle möchten wir nochmal allen Gratulieren, die die Jugendflamme bestanden haben.
Unsere Mannschaft an diesem Tag auf dem Bild (v. r.): Mattes,  Selma, Felix, Johannes & unser Jugendwart Carl.

Für den Zeitungsartikel der Abnahme unserer Jugendflamme HIER klicken!


28. Oktober - Ausflug ins Badeland Wolfsburg

 

Nach längerer Planungsphase konnten wir am heutigen Samstag ins Badeland nach Wolfsburg fahren. Also schnell die Sachen zusammensuchen und zum Treffen am Gerätehaus. Von hier fuhren wir gemeinsam zum nächsten Treffpunkt an der Gronauer KGS. Von hier aus wurden alle Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Leinebergland in Busse eingeteilt, die uns bis Wolfsburg bringen durften. Nach einigen Nachfragen kamen wir auch hier schnell an, wo bereits auf uns gewartet wurde. Schnell die Baderegeln lesen und dann los - Umziehen!
Kaum geschehen konnten wir schon in die Becken. Egal, ob Strömungskanal, Wellenbecken, Riesenrutsche oder doch das "harmlose" Schwimmerbecken. Die vier Stunden vergingen wie im Flug. So konnten wir uns unversehrt zurück in die Busse begeben und den Weg in die Heimat antreten. Damit der Tag nicht schon endete, konnten wir aus den Einnahmen der Jugendfeuerwehr noch ein gemeinsames Abendbrot beschaffen, welches wir im Gerätehaus aßen. So kurz dies klingt, so schnell waren auch die ganzen knappen 10 Stunden verflogen und wiedermal war klar - Wiederholungsbedarf wird angemeldet!

 


28. September - Praxisorientierter Dienst

 

An diesem Tag galt es, den größten Teil der Zeit zu nutzen, um die erlernten Sachen umzusetzen. Hierfür wurde ein Tag ausgearbeitet, der möglichst gut den Ablauf einer Schicht der Berufsfeuerwehr nachzuempfinden. 
So begann es mit einem kräftigen Frühstück und einer theoretischen Unterweisung zur Sicherheit. Im Anschluss folgten noch einige Spezialgeräte der teilnehmenden Fahrzeuge verschiedener Feuerwehren bevor eine Vielzahl von Übungen abgearbeitet werden musste. Unter genauem Auge der aktiven Mitglieder konnten alle Szenarien erfolgreich abgearbeitet werden, sodass die Zeit wie im Flug verging. Zum Abend haben wir alle gemeinsam gegrillt, bevor es an das aufräumen ging. 
Zum Schluss waren sich alle einig, dass praktische Dienste in dieser Form im kommenden Jahr wiederholt werden sollten. 
Info der Jugendwarte: Wir arbeiten für euch daran! ;)
BILDER IN DER GALERIE!


21. September - TECHNISCHE HILFELEISTUNG

Am heutigen Donnerstag stand bei uns "TH" auf dem Dienstplan. Dies steht für Technische Hilfeleistung. Um uns mal mit anderen Fahrzeugen zu beschäftigen, war der Rüstwagen der FFw Banteln bei uns zu Besuch. Nach einer Einführung folgte ein Rundgang um das Fahrzeug. Und siehe da! Viele andere Geräte, als auf unserem Löschgruppenfahrzeug. 

Nachdem wir einen groben Überblick über das Fahrzeug hatten, durften wir uns von der Praxis überzeugen. Hierbei konnten wir auf ausgesonderte Gegenstände von einem PKW zurückgreifen, die uns von dem hiesigen 

B & B Autoservice zur Verfügung gestellt wurde. (DANKE!)

So durften wir uns von der wirkenden Kraft der Geräte überzeugen. 

Summa summarum haben wir einen schönes Abend erlebt, der den 10. Geburtstag eines unserer Kinder abrundet. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 


14. September - Dienstabend "Eisrettung"

 

Der heutige Dienst stand im Vordergrund um mal die gemeinsamen Dienste uns in Erinnerung zu rufen und natürlich unser Team besser kennen zulernen. So waren wir mit den gewonnenen Gutscheinen im Eiscafe am Gronauer Marktplatz und genossen unsere "Eisrettung".


5. August - Orientierungslauf in Heyersum

 

🚒 Orientierungslauf der Jugendfeuerwehr 🚒

Am gestrigen Samstag fand in Heyersum der O-Lauf der Jugendfeuerwehren des Brandabschnitts West statt. (Leinebergland, Elze, Nordstemmen und Sibbesse)
Hierzu meldeten auch wir uns an, um die Herausforderung anzunehmen. So ging es im strömenden Regen bis Heyersum, wo sich kurz nach unserer Ankunft das Wetter besserte. Nun konnten wir nach unserem Startsignal die Route mit der ausgehändigten Karte beschreiten. Auf dem Weg erwarteten uns mehrere Stationen, die mit bestmöglichem Ergebnis zu bewältigen waren. Es galt zB. Tieren bzw. Hölzern die richtigen Bezeichnungen zuzuordnen, die neuste Rechtschreibreform zu kennen oder auch unser Geschick unter Beweis zu stellen. 
Egal, ob auf dem Weg oder an einer Station, bei uns stand der Spaß den ganzen Tag im Vordergrund!
Zum Schluss konnten wir die Zeit bis zur Siegerehrung mit Bratwurst, Pommes und kühlen Getränken überbrücken. Und dann folgte diese: 11. Platz von über 20 angetretenen Gruppen. Tageszeil erreicht! 💪🏻

So konnten wir die Rückreise antreten und auch hier - wie war es anders zu erwarten - weiterhin den Tag genießen


22. Juni - 2. Brüggener Kinderolympiade

 

+++ 2. Brüggener Kinderolympiade +++

Am heutigen Samstag fand die Kinderolympiade im Zuge des Ferienpasses auf dem Plan. Hierbei unterstützten wir bei drei Stationen. Aber von Anfang an!
Gegen 14 Uhr versammelten sich eine Vielzahl von Kindern mit ihren Eltern am Sportplatz um teilzunehmen. Die Kinder wurden in Teams eingeteilt, welche den Namen eines Landes trugen. Und los ging es!
Es galt für jedes Team alle zehn Stationen mit besten Ergebnis abzuschließen. Unsere Aufgabe war hierbei, dass wir die Stationen um das Zielspritzen, den Tunnellauf sowie das Dosenwerfen übernehmen. 
An dieser Stelle wollen wir nicht das Genaue Ergebnis mitteilen, sondern betonen, dass alle Kinder die Herausforderungen mit bestem Ergebnis abschlossen. Für uns seit ihr alle Gewinner! 😉

Wir hoffen, dass euch unsere Stationen gefallen haben und wir den einen oder anderen bei unserer Jugendfeuerwehr begrüßen dürfen!


11. Juni - Hereinspaziert in Brüggen

 

Am heutigen Sonntag durften wir uns an dem Landfrauentag bzw. "Hereinspaziert" in Brüggen beteiligen. Wir stellten von 11 - 17 Uhr unser Löschfahrzeug zur Schau und erläuterten die kommenden Fragen der Besucher. Des weiteren hielten wir bei sommerlich warmen Temperaturen eine Station für Kinder bereit, wo diese unsere Arbeit als Feuerwehr nachempfinden konnten. Hierbei galt es, dass sie mit einer manuellen Pumpe via einem kleinen Schlauch auf ein Hindernis das Wasser bringen mussten, sodass dies dahinter im Eimer landete. 
An dieser Stelle möchten wir alle Loben, die teilgenommen haben. Es war jedesmal ein voller Erfolg!


25.-27. Juni - Jugendcamp in Grömitz

 

Vom Donnerstag morgen an nahmen wir am Zeltlager in Grömitz teil. Hier wurde - wie jedes zweite Jahr - die komplette Samtgemeindejugendfeuerwehr zusammen gebracht. Wärend am Donnerstag die Hinfahrt, das Vorbereiten der Zelte und ein Strandbesuch anstand, so ging es am Freitag mit einer Lagerolympiade los. Hierbei organisierte jede Jugendfeuerwehr ein Spiel. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung, jedoch war bei uns einheitlich die Stimmung für den Kletterpark. Auch dies konnten wir mit leichtester Übung erfolgreich abschließen. Am Samstag mussten schon früh die Zelte geräumt und die persönlichen Sachen verstaut werden, denn es ging für uns in den Hansa-Park! Über mehrere Stunden konnten wir uns von verschiedensten Attracktionen eine eigene Meinung verschaffen, bevor das beste des Parks auf der Rückfahrt diskutiert wurde. Gegen späten Abend trafen wir in unserer Region ein, wo es gleich für alle in die Betten ging, denn der Schlaf musste nachgeholt werden. Jedoch es hat uns allen extrem viel Spaß gemacht, der darüber schnell hinwegblicken ließ.
Hierbei war natürlich auch die musikalische Jugendabteilung dabei! :) 

In zwei Jahren werden wir an dieser Stelle wieder berichten! 


6. & 13. Mai - Wettkämpfe

 

Wie jedes Jahr nahmen wir an den Wettkämpfen auf Gemeinde- und Abschnittsebene teil. Hierfür trainierten wir bereits seit knapp 2 Monaten und wollten nun natürlich Wissen, wie sehr sich unsere Anstrengungen lohnen würden. Wir landeten - genau wie es unser Ziel hergab - bei beiden Wettkämpfen im guten Mittelfeld, sodass wir mit uns sehr zufrieden sein können. Für das leibliche Wohl war - wie immer - bestens gesorgt. So konnten wir zwischen Wettkampf und der Siegerehrung - in Gronau und Grafelde - noch die ein oder anderen Leckerbissen vom Grill zu uns nehmen. Bis nächstes Jahr! 


8. April - Brüggen putzt sich raus

 

Heute nahmen wir mit einer kleinen Gruppe an der Aktion "Brüggen putzt sich raus" teil. Hierbei wurden die Hauptverkehrsstraßen vom Müll befreit und dieser fachgerecht Entsorgt. Nach erfolgreichem Abschluss der Arbeit wurden wir von dem Organisator auf eine Bratwurst eingeladen und ließen hierbei den Vormittag gemütlich ausklingen.


3. Februar - Kreisjugendfeuerwehrtag

 

Am heutigen Freitag Abend begab sich unsere Jugendsprecherin zusammen mit dem stellvertretenden Jugendwart zur jährlichen Veranstaltung. Dieses Jahr war die neue Samtgemeinde Leinebergland mit der Stadt Gronau (Leine) Ausrichter. In der knapp anderthalb stündigen Veranstaltung wurden durchweg positive Bilanz des Jahres 2016 für die Jugendfeuerwehren gezogen. Wir hoffen, dass wir diese Bilanz in den kommenden Jahren mit unserem Einsatz und Engagement weiterhin unterstützen können. Denn, wie in der Veranstaltung hervorgehoben, kommt ein Großteil der neuen Feuerwehrkräfte aus den eigenen Kinder- bzw. Jugendfeuerwehren!


12. Januar - Jugendsprecher/in

 

Heute stand ein wichtiger Dienst für uns auf dem Dienstplan. Es galt, die Rechte und Pflichten der Jugendfeuerwehr im Sinne der UVV (Unfallverhütungsvorschriften) kennenzulenen. Hierbei konnten wir durch praktische Teile die Gefahren am Fahrzeug sehen und diese uns merken, sodass diese Gefahrenquelle ausgeschlossen wird. Jedoch wurde auch explizit auf das Recht eines Jugendsprechers/einer Jugendsprecherin eingegangen, denn im Anschluss durften wir unsere/n Jugendsprecher/in wählen. 
In diese Jahr erhielt ein Mitglied fast die kompletten Stimmen - so möchten auch wir berichten, dass es in diesem Jahr eine Jugendsprecherin gibt!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 


7. Januar - Aktion Tannenbaum

 

Am heutigen Samstag trafen wir uns, um wie jedes Jahr die Aktion Tannenbaum zu starten. Wärend wir mit drei Gruppen loszogen, um Spenden zu sammeln, unterstützte uns unsere Einsatzabteilung mit dem Abtransport der Tannenbäume. Bei der heutigen Aktion kam eine gute Summe zusammen, wo wir uns hier bei jedem herzlich bedanken möchten! Durch Ihre Spenden finanziert sich ein Großteil unserer Ausflüge, Zeltlager und auch Aktionen rund um die Wettkämpfe. Weiterhin möchten wir der Einsatzabteilung auch ein großes DANKE zukommen lassen!
Im Zuge der Spendenaktion sprachen wir mit einigen Familien, wo Kinder im Alter von 10-17 Jahren leben, ob diese an einem Schnupperdienst interessiert seien. Diese Einladung gilt natürlich für jeden, welcher die Altersgrenze einhält! Information zu den kommenden Dienstabenden findet Ihr unter dem LINK.

 


1. Januar - Änderungen / Neujahr

 

Die Jugendfeuerwehr aus Brüggen (Leine) wünscht allen Bewohnern, Interessenten, Kameraden etc. ein frohes und gesegnetes neues Jahr 2017!

Anbei haben wir die Zeit genutzt, um den neuen Dienstplan online zu stellen:
Dienstplan der Jugendabteilung - 1. Halbjahr

 

Bitte beachten Sie, dass es ab diesem Jahr eine Änderung geben wird. Die Dienstabende wechseln ab sofort zwischen Mittwochs und Donnerstags. Dies ist nötig, um alle Interessenten eine Möglichkeit zu bieten, am Dienst teilzunehmen. Auf ein erfolgreiches Jahr!